• Trinkwasser vs. Mineralwasser im Wassercheck

    Trinkwasser vs. Mineralwasser im Wassercheck

    Stiftung Warentest hat im großen Wassercheck 28 Trinkwasser aus ganz Deutschland und 30 stille Mineralwässer untereinander und gegeneinander verglichen. „Der Große Wassercheck“ räumt mit dem Mythos Mineralwasser auf, erklärt Mineralwasser als überbewertet und zeigt warum Trinkwasser besser ist als sein Ruf Weiterlesen ...
  • Erfundene Krankheiten der Pharmaindustrie

    Erfundene Krankheiten der Pharmaindustrie

    Das Geschäftsgebaren der Pharmaindustrie hat sich in den letzten 30 Jahren komplett verändert. Heute geht es kaum noch um die Erforschung von Heilmitteln für bestimmte Krankheiten. Für die Pharmaindustrie ist es lohnender für bestehende Mittel neue Erkrankungen zu erfinden, die ganze Bevölkerungsschichten betreffen. Heilung rückt in den Hintergrund, was zählt

    Weiterlesen ...
  • Monsanto und Bayer kämpfen gegen Pestizid-Verbote in den USA

    Monsanto und Bayer kämpfen gegen Pestizid-Verbote in den USA

    Pestizidrückstände im Trinkwasser, in Böden und Lebensmitteln sorgen seit Monaten für heftige Debatten. Besonders im Fokus steht das Pestizid Glyphosat für das in der EU ein Wiederzulassungsverfahren läuft. In Kalifornien soll Glyphosat und das Insektizid Belt von Bayer in den ganzen USA verboten werden. Die beiden größten Pestizidhersteller der Welt

    Weiterlesen ...
  • 1
  • 2
  • 3

Kultur - Kunst - Freizeit

  • Mitsingkonzert mit Kultstatus +

    Mitsingkonzert Wer von uns kann das schon leugnen, dass wir in einer sehr schwierigen Zeit leben? Die Nachrichten schonen unsere Augen Weiterlesen ...
  • Künstlerin Juana Reimers auf der 8. Mixed Art im Basel Art Center +

    Künstlerin Juana Reimers mit Galeristin Priska Medam, Galerie zum Harnisch, Schweiz Als WorldTimes am 16. April 2014 über Juana Reimers neue Projektideen berichtete und Galeristen ermutigte sich bei ihr zu melden, Weiterlesen ...
  • Der Philharmonische Chor Berlin singt demnächst die Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach in der Berliner Philharmonie +

     Philharmonische Chor Berlin Der Philharmonische Chor Berlin probt gerade fleißig für sein nächstes Konzert. Die Passion nach dem heiligen Matthäus steht wieder auf Weiterlesen ...
  • Vernissage der Künstlerin Juana Reimers in Heidelberg in der Qube Villa ab Samstag, dem 31. 10. 2015 +

    Samstagabend, ab 19.00 Uhr, startet die Vernissage mit der Künstlerin Juana Reimers, in der denkmalgeschützten Qube Villa, in Heidelberg. Samstagabend, ab 19.00 Uhr, startet die Vernissage mit der Künstlerin Juana Reimers, in der denkmalgeschützten Qube Villa, in Heidelberg. Ihre Weiterlesen ...
  • Blei im Wasser. Ein Drama in drei Akten. +

    Tee mit Blei 1. Der schöne MomentFrüh morgens. Der Auftakt des Tages. Sogar eine winzige Küche kann zum Lieblingsort werden, wenn sie dafür Weiterlesen ...
  • 1

News - Ticker - Aktuell

  • Zucker-Lobby belügt Abgeordnete des Bundestags – foodwatch entlarvt sieben „Zucker-Mythen“ von Lebensmittelindustrie und führenden Politikern +

    Zucker Die Wirtschaftliche Vereinigung Zucker hat versucht, Politiker des Deutschen Bundestags mit Falschaussagen zu beeinflussen. Damit Weiterlesen ...
  • Prävention von Fehlernährung: Mediziner müssen Stimme erheben +

    Zucker-Diabetes-Essen Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) und die Verbraucherorganisation Weiterlesen ...
  • Frankfurter Bäche schwer belastet +

    Frankfurter Bäche Die Idylle trügt. Die schönen Frankfurter Bäche sind mit Keimen und Chemikalien belastet. Sie sind Weiterlesen ...
  • Über 500 verschiedene Arzneimittelreste und Chemikalien im hessischen Trinkwasser +

    Bachlauf Die Trinkwassersituation hat sich im hessischen Ried nicht verbessert. Die Industrieinteressen dürfen ist eine Forderung Weiterlesen ...
  • Bundeslandwirtschaftsministerium täuscht Bürger mit falschen Werbeaussagen +

    BMEL Werbung Die Verbraucherschutzorganisation foodwatch kritisiert die neueste Werbekampagne des BMEL mit dem Motto „geschafft“. Die Eigenwerbung Weiterlesen ...
  • 1

Weserbergland (r). Sich Zeit schaffen für das Wesentliche, ist das möglich? Wie können wir einen Rahmen schaffen, um uns mehr um unsere Gesundheit zu kümmern? In alten indischen Lehren finden wir spezielle Methoden, um unseren Geist zu öffnen und Unmögliches möglich zu machen. Was wäre besser als eine Geschichte, deren Inhalt uns zum nachdenken anregt?

 Hier die Geschichte:

Ein Ashram ist eine Art Meditationszentrum in dem Menschen regelmäßig Yoga praktizieren. Zur Lehre des Yoga gehören auch indische Rituale. Eines dieser Rituale nennt sich Puja. Für die Durchführung dieses Rituals benötigen die Bewohner des Ashrams Milch. In einem Ashram in Indien lebt eine Katze, die immer dann, wenn die Puja durchgeführt wird, Probleme bereitet. Die Katze trinkt regelmäßig die Milch aus. Etwas verärgert suchen die Bewohner jedes Mal vor der Puja, teilweise stundenlang, die Katze um die Milch vor ihr in Sicherheit zu bringen. Sie binden die Katze an. Nur so ist es möglich, das Ritual in Ruhe durchführen zu können.

In dem Ashram herrscht eine große Mitarbeiterfluktuation. Nach 10 Jahren stirbt die Katze und es gibt ein Problem. Die Bewohner des Ashrams wollen eine Puja durchführen und alle wissen, dafür wird seit Jahren eine Katze benötigt, die vorher festgebunden werden muß. Sie glauben, dass die Katze fester Bestandteil des Rituales ist. Sie folgen der Ansicht: „Das haben wir schon immer so gemacht“.

Die Yogis machen sich auf den Weg und besorgen eine neue Katze. Denn ohne Katze keine Puja.

Denken Sie selbst einen Moment über die Geschichte nach. Was könnte die Katze mit Ihrer persönlichen Zeitplanung zu tun haben? Könnte es nützlich sein, sich dieser Katzen bewusst zu werden? Was ist unnötig, was ist wirklich wichtig und was bedarf einer neuen Sichtweise?

Menschen haben bestimmte Gewohnheiten entwickelt, die teilweise von Eltern, Bekannten, Verwandten, Freunden und Vorgesetzten übernommen worden sind. Oft haben wir uns bestimmte Arbeitsabläufe geschaffen, die nach einiger Zeit überdacht werden wollen. Die angebundenen Katzen sollten hin und wieder einmal aussortiert werden.

Nutzen Sie die gewonnene Zeit für Ihre Gesundheit. Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Bewegung ist Leben

*****

Geschichten bleiben im Kopf. Auch der Roman von Robert und JOY wird Ihnen viele Denkanstöße geben, um einen Veränderungsprozess einleiten zu können. Wenn Sie mehr über meine Arbeit erfahren möchten, dann gucken Sie hier:

www.Dagmar-Winter.de

„Das Buch zum Leben ändern“

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment