• Trinkwasser vs. Mineralwasser im Wassercheck

    Trinkwasser vs. Mineralwasser im Wassercheck

    Stiftung Warentest hat im großen Wassercheck 28 Trinkwasser aus ganz Deutschland und 30 stille Mineralwässer untereinander und gegeneinander verglichen. „Der Große Wassercheck“ räumt mit dem Mythos Mineralwasser auf, erklärt Mineralwasser als überbewertet und zeigt warum Trinkwasser besser ist als sein Ruf Weiterlesen ...
  • Erfundene Krankheiten der Pharmaindustrie

    Erfundene Krankheiten der Pharmaindustrie

    Das Geschäftsgebaren der Pharmaindustrie hat sich in den letzten 30 Jahren komplett verändert. Heute geht es kaum noch um die Erforschung von Heilmitteln für bestimmte Krankheiten. Für die Pharmaindustrie ist es lohnender für bestehende Mittel neue Erkrankungen zu erfinden, die ganze Bevölkerungsschichten betreffen. Heilung rückt in den Hintergrund, was zählt

    Weiterlesen ...
  • Monsanto und Bayer kämpfen gegen Pestizid-Verbote in den USA

    Monsanto und Bayer kämpfen gegen Pestizid-Verbote in den USA

    Pestizidrückstände im Trinkwasser, in Böden und Lebensmitteln sorgen seit Monaten für heftige Debatten. Besonders im Fokus steht das Pestizid Glyphosat für das in der EU ein Wiederzulassungsverfahren läuft. In Kalifornien soll Glyphosat und das Insektizid Belt von Bayer in den ganzen USA verboten werden. Die beiden größten Pestizidhersteller der Welt

    Weiterlesen ...
  • 1
  • 2
  • 3

Kultur - Kunst - Freizeit

  • Mitsingkonzert mit Kultstatus +

    Mitsingkonzert Wer von uns kann das schon leugnen, dass wir in einer sehr schwierigen Zeit leben? Die Nachrichten schonen unsere Augen Weiterlesen ...
  • Künstlerin Juana Reimers auf der 8. Mixed Art im Basel Art Center +

    Künstlerin Juana Reimers mit Galeristin Priska Medam, Galerie zum Harnisch, Schweiz Als WorldTimes am 16. April 2014 über Juana Reimers neue Projektideen berichtete und Galeristen ermutigte sich bei ihr zu melden, Weiterlesen ...
  • Der Philharmonische Chor Berlin singt demnächst die Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach in der Berliner Philharmonie +

     Philharmonische Chor Berlin Der Philharmonische Chor Berlin probt gerade fleißig für sein nächstes Konzert. Die Passion nach dem heiligen Matthäus steht wieder auf Weiterlesen ...
  • Vernissage der Künstlerin Juana Reimers in Heidelberg in der Qube Villa ab Samstag, dem 31. 10. 2015 +

    Samstagabend, ab 19.00 Uhr, startet die Vernissage mit der Künstlerin Juana Reimers, in der denkmalgeschützten Qube Villa, in Heidelberg. Samstagabend, ab 19.00 Uhr, startet die Vernissage mit der Künstlerin Juana Reimers, in der denkmalgeschützten Qube Villa, in Heidelberg. Ihre Weiterlesen ...
  • Blei im Wasser. Ein Drama in drei Akten. +

    Tee mit Blei 1. Der schöne MomentFrüh morgens. Der Auftakt des Tages. Sogar eine winzige Küche kann zum Lieblingsort werden, wenn sie dafür Weiterlesen ...
  • 1

News - Ticker - Aktuell

  • Zucker-Lobby belügt Abgeordnete des Bundestags – foodwatch entlarvt sieben „Zucker-Mythen“ von Lebensmittelindustrie und führenden Politikern +

    Zucker Die Wirtschaftliche Vereinigung Zucker hat versucht, Politiker des Deutschen Bundestags mit Falschaussagen zu beeinflussen. Damit Weiterlesen ...
  • Prävention von Fehlernährung: Mediziner müssen Stimme erheben +

    Zucker-Diabetes-Essen Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) und die Verbraucherorganisation Weiterlesen ...
  • Frankfurter Bäche schwer belastet +

    Frankfurter Bäche Die Idylle trügt. Die schönen Frankfurter Bäche sind mit Keimen und Chemikalien belastet. Sie sind Weiterlesen ...
  • Über 500 verschiedene Arzneimittelreste und Chemikalien im hessischen Trinkwasser +

    Bachlauf Die Trinkwassersituation hat sich im hessischen Ried nicht verbessert. Die Industrieinteressen dürfen ist eine Forderung Weiterlesen ...
  • Bundeslandwirtschaftsministerium täuscht Bürger mit falschen Werbeaussagen +

    BMEL Werbung Die Verbraucherschutzorganisation foodwatch kritisiert die neueste Werbekampagne des BMEL mit dem Motto „geschafft“. Die Eigenwerbung Weiterlesen ...
  • 1

Hoffnungsvolle Termine - aber keine neuen Aufträge, Mutlosigkeit, zu viel Vorschuss. Verkaufstraining hilft – aber nicht immer ist der Trainer zur Hand. Das Loch, das man sich selbst gräbt, wird immer tiefer, am Ende ist keine Sonne mehr zu sehen – Burnout… Kunden unterschreiben keine Verträge mehr, bemerken die Anspannung, sind enttäuscht.

Game over…

Jedes neue Nein bestärkt den Verkäufer in seiner erlebten Erfahrung: Das Produkt lässt sich nicht mehr verkaufen, ist zu teuer oder die Kunden wollen es einfach nicht mehr. Er spielt mit dem Gedanken, das Unternehmen zu wechseln, oder sogar die Branche.

In den meisten Fällen ist das die schlechteste, weil teuerste Lösung für alle Beteiligten. Der Verkäufer wird als „Neuer“ Einkommenseinbußen hinnehmen müssen. Sein ehemaliger Betrieb investiert viel Geld und Zeit in Suchanzeigen, Auswahlverfahren und hoffnungsvolle Einarbeitung, mit dem Risiko, wiederholt nicht den Richtigen gefunden zu haben. Und der immaterielle Schaden ist vielleicht der schlimmste. Den alten Stamm-Kunden wird eine Veränderung ihrer Bezugsperson zugemutet! Viele bleiben weg oder gehen mit „ihrem“ Verkäufer zum Wettbewerb. Ein Schaden, der je nach Umsatzwert eines einzelnen Kunden in die Hunderttausende gehen kann.

Schicksal?

Nein! Die Lösung: Ursachen erkennen und Reparatur leisten! Durch gezielte Übungen und gemeinsame Arbeit mit dem Trainer. Das große Ziel: Sich selbst von Ballast und Selbstzweifeln befreien und dem Kunden wieder einen fröhlichen, überzeugenden Verkäufer bieten. Debugging. Der Begriff ist aus der Computertechnik entlehnt. Bug= der Käfer, debugging = entkäfern, also Störungsquellen in Hard- und Software aufspüren und beseitigen.

So ähnlich funktioniert das debuggen bei Verkäufern. Im vertraulichen Gespräch und/oder durch Aufspüren der Blockade wird die Ursache gefunden. Dann wird gemeinsam mit dem Verkäufer ein persönliches Debug-Programm entwickelt. Der Erfolg wird für einige Monate begleitet. So entsteht ein stabiles, dauerhaftes Ergebnis.

Das Perpetuum mobile des Erfolges.

Im zweiten Teil der Betreuung lernt der Verkäufer die Naturgesetze des Erfolges kennen und anwenden. Expansion, also stetig wachsendes Einkommen ist kein Zufall. Es ist das Ergebnis der Anwendung von Naturgesetzen. Wenn der Verkäufer diese Naturgesetze kennt und in ihrer Verwendung geübt ist, dann kann er seinen Erfolg im Leben nicht mehr verhindern. Die größten Unternehmen der Erde sind gute Beispiele.

Sie bekommen einen guten Einblick in den nächsten Folgen von WORLDTIMES.

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment