Wirtschaft - Politik - Business

  • 1

Gesundheit - Ernährung - Sport

  • Nierensteine – und was dann? +

    BestWater Jurij Aledort sitzt entspannt an seinem Tisch im Wohnzimmer in Berlin. Seine Frau hat den kleinen Jacob auf dem Schoß. „Wie Weiterlesen ...
  • Gastbeitrag von Dr. Manfred Doepp +

    Glas-Wasser Die meisten Menschen halten ihr Trinkwasser für sauber. Genauer gesagt, sind es laut einer Studie sogar neun von zehn Verbrauchern, Weiterlesen ...
  • Gesundheit durch meditativen Sport +

    Yogatraining Übergewicht ist ein vor allem im Westen und den Industrienationen zu einem gesellschaftlichen und medizinischen Problem geworden. Hauptursache für die Weiterlesen ...
  • Importierte chinesische Lebensmittel gesundheitsschädlich +

    China-Bauer-sprühen-Pestizide In deutschen Supermärkten finden sich immer mehr Lebensmittel aus China. Dem durchschnittlichen Verbraucher ist allerdings oftmals nicht bewusst wie diese Weiterlesen ...
  • Die WHO hat Fleisch in die Liste aufgenommen in der auch Tabak und Asbest stehen. +

    geräucherte-Wurstwaren Verarbeitetes Fleisch und rotes Fleisch sind nach der neuen, umfassenden Studie der Weltgesundheitsorganisation krebserregend. Ausgewertet wurden von den Wissenschaftlern der Weiterlesen ...
  • Wie Unilever bei den Gesundheitsaussagen zu Becel pro.activ trickst +

    becel-pro-activ-Schachtel Das Oberlandesgericht in Hamburg ist noch nicht zu einem Urteilsspruch im Fall der falschen Tatsachenbehauptung gegen das Produkt Becel pro.activ Weiterlesen ...
  • 1

Wissen - Forschung

  • Wasser schafft Arbeitsplätze +

    Weltkugel-Wasser Wasser ist ein wesentlicher Bestandteil der nationalen und lokalen Wirtschaft. Es wird für die Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen benötigt. Weiterlesen ...
  • 30 Jahre alter Umweltskandal fordert heute noch Opfer +

    Schutzanzug-Arbeiter-Giftmüllfässer Einer der größten Umweltskandale der deutschen Geschichte ist bis heute eine potenzielle Gefahr. Immer noch ist die Umweltverschmutzung nicht zufriedenstellend Weiterlesen ...
  • Jupiter-Monde voller Wasser +

    Jupiter-Mond-Wasser Im Januar 1610 wurden die vier größten Jupitermonde Europa, Io, Ganymed und Kallisto entdeckt. Seitdem faszinierten sie die Astronomen immer Weiterlesen ...
  • Bill Gates trinkt aus Fäkalien gewonnenes Wasser +

    Bill-Gates-Fäkalien-Trinkwasser Bill Gates hat es sich mit seiner Bill & Melinda Gates Foundation zur Aufgabe gemacht den Ärmsten dieser Welt zu Weiterlesen ...
  • Fassadenbeschichtungen geben hohe Mengen Biozide ab +

    Fassadenbeschichtungen geben hohe Mengen Biozide ab Das Problem von Pestiziden im Grund- und Oberflächenwasser ist nicht neu. Hauptverursacher ist immer noch die Landwirtschaft, und kommt es Weiterlesen ...
  • 1
Ölbohrturm

Die norwegische Aktiengesellschaft Central Anglia AS sucht in Angeln nach Öl. Das LBEG hatte der Bohrfirma den Hauptbetriebsplan und somit Bodenproben genehmigt. Die Gegner fürchten eine Verunreinigung des Trinkwassers. Umwelt- und Energieminister Robert Habeck (Grüne) erklärte die Aufsicht über die Ölförderung zur Chefsache. Bei einer öffentlichen Diskussion teilte er jedoch mit, dass er rechtlich keine Chance für ein Verbot für die Ölsuche sieht.

Bayern-schweigen

Die Wasserversorger in Bayern haben schon seit Jahren das Problem einer zunehmend schlechteren Trinkwasserqualität. Die Grünen forderten einen Bericht über die Trinkwasserqualität in Bayern. Dies wurde von den CSU-Abgeordneten im bayerischen Umweltausschuss abgelehnt. Vor der Wahl sind schlechte Nachrichten scheinbar von der CSU nicht erwünscht.

Polizeiwache

Erst gab es den Skandal wegen zu viel Blei auf den Schießständen der Berliner Polizei, nun ein folgt eine weiter Katastrophe. Die Grenzwerte für Blei beim Trinkwasser in den Berliner Dienstgraden sind deutlich überschritten. Wie hoch die potenzielle Gesundheitsgefahr für die Staatsbeamten ist, soll schnellstens geklärt werden. Auch die Staatsanwaltschaft ermittelt unter anderem wegen schwerer Körperverletzung im Amt.

Wasserhahn-tropfen

Das Ringen um das Trinkwasser in und um München hat begonnen. Die Stadtwerke München haben ihren Nachbargemeinden ein Schreiben zukommen lassen, mit der Aufforderung sich künftig um eine eigene Trinkwasserversorgung zu kümmern. Nach 2025 werden die Nachbargemeinden kein Wasser mehr aus dem Loisachtal geliefert bekommen. Bei dem Zwist um das Trinkwasser sind Gerichtsverfahren vorprogrammiert.

Hand-in-gelbliches-Wasser

Bei Anwohnern des Sandornweges in Glienicke (Oberhavel) kommt gelbes Trinkwasser aus dem Hahn. Weitere Recherchen eines Anwohners legten offen, dass Arzneimittelrückstände im Trinkwasser seien. Das Oranienburger Gesundheitsamt gibt Entwarnung und erklärt das Trinkwasser für unbedenklich, trotz Verfärbung und Medikamentenrückstände.

Laborant-untersucht-Bachwasser-in-Schutzanzug

 

Das Grundwasser ist im hessischen Ried mit diversen Chemikalien belastet. Die „Chemikalienfront“ ist sogar bei den Trinkwasserbrunnen angekommen. Das hessische Ried versorgt das Rhein-Main-Gebiet zum großen Teil mit Trinkwasser und dennoch spielen die Behörden die Problematik herunter. Erforderliche Maßnahmen werden nicht getroffen.

Mädchen-sitzt-vor-Energydrinks

Die Lebensmittelindustrie ist trickreich, um ihre Produkte dem Konsumenten nicht nur schmackhaft zu machen. Gerne werden die Produkte als gesünder dargestellt als sie eigentlich sind. Besonders gerne werden Produkte mit zusätzlichen Vitaminen gekauft, weshalb auch Softdrinks und Süßigkeiten gerne mit den „extra“ Vitaminen werben.

Glyphosat-Sprühen-Feld-Traktor

Die EU zeigt sich mal wieder von seiner Bürgerfeindlichen Seite. Trotz heftiger Kritik der Bürger aus allen EU Ländern, der bewiesenen Gefährlichkeit von Glyphosat und der Verzicht vieler Geschäfte in Deutschland das Pflanzenschutzmittel zu vertreiben, hat das EU-Parlament der Neuzulassung von Glyphosat zugestimmt.

Traktor-Feld-Gülle-Versprühen

Im Raum Regensburg werden 320.000 Menschen jährlich von 24 Wasserversorgern mit 21 Millionen Kubikmetern Trinkwasser versorgt. Das Wasser stammt aus Quellen und Brunnen aus drei sehr unterschiedlichen Regionen. Die Nitrateinträge im Grundwasser sind ein Problem.

Wyoming-Luftaufnahme-viele-Bohrgebiete

Ein US-Forscher arbeitete an dem Beweis, dass Fracking das Trinkwasser in einem kleinen Dorf verschmutzt. Als die ersten Zwischenergebnisse vorlagen, sorgte die Umweltschutzbehörde für die Einstellung der Forschung sowie für eine Nichtveröffentlichung der Zwischenergebnisse. Doch der Forscher gab nicht auf. Er verlies die Umweltbehörde, beendete seine Forschungsarbeit und veröffentlichte die Ergebnisse im Fachmagazin „Environmental Science and Technology“.

Ölverschmiertes-Wasser-Spiegelung-Oberfläche-Personen

Petronas ist Hauptsponsor und strategischer Partner von Daimler. Petronas ist wichtig für Daimler bei der Entwicklung zukunftweisender Technologien in der Motorenentwicklung. Doch Petronas verseucht seit Jahren das Trinkwasser in einer Region im Südsudan und Daimler kennt die Fakten. Obwohl Daimler für sich selbst und seine Partner strikte Richtlinien bezüglich Umweltschutz und Achtung von Menschen- und Arbeitnehmerrechten einfordert, scheint Petronas die Ausnahme zu sein. Ab welchem Level ist für Daimler der wirtschaftliche Vorteil wichtiger als die ethischen und moralischen Richtlinien zum Schutz von Mensch und Umwelt?

Charite-Berlin-Schild-Coca-Cola-Sponsoring

Nach dem Skandal in den USA über die von Coca-Cola finanzierten Studien und „Gesundheitspartnerschaften“ mit renommierten Wissenschaftlern und Institutionen kommt die „gekaufte Wissenschaft“ in Deutschland auch ans Licht. Ausgerechnet bei einer Initiative zur Prävention von Herz-Kreislauferkrankungen bei Frauen ist Coca-Cola der Geldgeber.

Chemie-Sondermüll-Ufer-Industrie

Selbst die modernsten Kläranlagen sind überfordert, sagen die Wasserversorger. Sie schaffen es nicht mehr die zahlreichen Chemikalien vollständig aus dem Trinkwasser zu filtern. Waschmittel, Kosmetik und hauptsächlich Medikamente sind die Hauptverursacher. Das Gefahrenpotenzial der Spurenstoffe ist wenig bekannt, aber genau deshalb fordert der Verband Kommunaler Unternehmen endlich zu handeln.

Blinde-Justitia-Figur

Der Kali-Produzent K+S soll laut Staatsanwaltschaft über Jahre illegal Trinkwasser mit Salzwasser verunreinigt haben. Die bei der Kali-Produktion anfallenden Salzabfälle wurden unter der thüringischen Gemeinde Gerstungen in den Boden verpresst. Die Anklage wegen Gewässerverunreinigung und unerlaubten Umgang mit Abfällen geht bis in die Vorstandsetage.

Medizinkonsum

Das Geschäftsgebaren der Pharmaindustrie hat sich in den letzten 30 Jahren komplett verändert. Heute geht es kaum noch um die Erforschung von Heilmitteln für bestimmte Krankheiten. Für die Pharmaindustrie ist es lohnender für bestehende Mittel neue Erkrankungen zu erfinden, die ganze Bevölkerungsschichten betreffen. Heilung rückt in den Hintergrund, was zählt ist Profit.