Wirtschaft - Politik - Business

  • 1

Gesundheit - Ernährung - Sport

  • Nierensteine – und was dann? +

    BestWater Jurij Aledort sitzt entspannt an seinem Tisch im Wohnzimmer in Berlin. Seine Frau hat den kleinen Jacob auf dem Schoß. „Wie Weiterlesen ...
  • Gastbeitrag von Dr. Manfred Doepp +

    Glas-Wasser Die meisten Menschen halten ihr Trinkwasser für sauber. Genauer gesagt, sind es laut einer Studie sogar neun von zehn Verbrauchern, Weiterlesen ...
  • Gesundheit durch meditativen Sport +

    Yogatraining Übergewicht ist ein vor allem im Westen und den Industrienationen zu einem gesellschaftlichen und medizinischen Problem geworden. Hauptursache für die Weiterlesen ...
  • Importierte chinesische Lebensmittel gesundheitsschädlich +

    China-Bauer-sprühen-Pestizide In deutschen Supermärkten finden sich immer mehr Lebensmittel aus China. Dem durchschnittlichen Verbraucher ist allerdings oftmals nicht bewusst wie diese Weiterlesen ...
  • Die WHO hat Fleisch in die Liste aufgenommen in der auch Tabak und Asbest stehen. +

    geräucherte-Wurstwaren Verarbeitetes Fleisch und rotes Fleisch sind nach der neuen, umfassenden Studie der Weltgesundheitsorganisation krebserregend. Ausgewertet wurden von den Wissenschaftlern der Weiterlesen ...
  • Wie Unilever bei den Gesundheitsaussagen zu Becel pro.activ trickst +

    becel-pro-activ-Schachtel Das Oberlandesgericht in Hamburg ist noch nicht zu einem Urteilsspruch im Fall der falschen Tatsachenbehauptung gegen das Produkt Becel pro.activ Weiterlesen ...
  • 1

Wissen - Forschung

  • Wasser schafft Arbeitsplätze +

    Weltkugel-Wasser Wasser ist ein wesentlicher Bestandteil der nationalen und lokalen Wirtschaft. Es wird für die Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen benötigt. Weiterlesen ...
  • 30 Jahre alter Umweltskandal fordert heute noch Opfer +

    Schutzanzug-Arbeiter-Giftmüllfässer Einer der größten Umweltskandale der deutschen Geschichte ist bis heute eine potenzielle Gefahr. Immer noch ist die Umweltverschmutzung nicht zufriedenstellend Weiterlesen ...
  • Jupiter-Monde voller Wasser +

    Jupiter-Mond-Wasser Im Januar 1610 wurden die vier größten Jupitermonde Europa, Io, Ganymed und Kallisto entdeckt. Seitdem faszinierten sie die Astronomen immer Weiterlesen ...
  • Bill Gates trinkt aus Fäkalien gewonnenes Wasser +

    Bill-Gates-Fäkalien-Trinkwasser Bill Gates hat es sich mit seiner Bill & Melinda Gates Foundation zur Aufgabe gemacht den Ärmsten dieser Welt zu Weiterlesen ...
  • Fassadenbeschichtungen geben hohe Mengen Biozide ab +

    Fassadenbeschichtungen geben hohe Mengen Biozide ab Das Problem von Pestiziden im Grund- und Oberflächenwasser ist nicht neu. Hauptverursacher ist immer noch die Landwirtschaft, und kommt es Weiterlesen ...
  • 1
Wasserhahn-Weltkugel

WWF und EDEKA haben in ihrer aktuellsten Studie den Umgang mit Wasser in landwirtschaftlichen Nachhaltigkeitsstandards untersucht. Mit Zertifizierungssystemen für den Internationalen Handel und freiwilliger Mindeststandards ist zum Schutz des Wassers schon viel gewonnen. Das Allheilmittel sind sie allerdings nicht. Probleme beim Wasserschutz gehen oft mit unzureichender Umsetzung von Gesetzen einher.

Frau-Supermarkt-Einkaufsregal

Der größte Lebensmittel-Discounter verschärft die Voraussetzungen für Lieferanten der Eigenmarke. Für den Konzern sind Rückstände von krebsauslösende und erbgutschädigende Mineralölbestandteilen nicht hinnehmbar und technisch vermeidbar. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, dass in allen angebotenen Produkten der Eigenmarke keine Mineralölbestandteile im Lebensmittel mehr nachweisbar sind.

Lago-Poopo-Satelitenaufnahme-12.April-2013-15.Januar-2016

Der Lago Poopó war mit einer Fläche von rund 3.000 Quadratkilometern einst das zweitgrößte Binnengewässer Boliviens. Heute existiert dort nur noch eine salzige, mit Abfall verdreckte Schlammwüste. Der einst prächtige See ist überdeckt mit Körpern toter Vögel, Tierkadavern und Fischerbooten, die auf trockenem Grund liegen. Die Regierung Boliviens spricht von einer dramatischen Lage für die Region.

Berlin-Spree

Die Sorge um die Spree und damit um die Trinkwassergewinnung wächst beim Berliner Senat. Die steigende Belastung der Spree mit schädlichen Stoffen aus den Tagebauten beeinträchtigt zunehmend die Trinkwasserqualität. Die vom Verursacher Vattenfall eingeleiteten Maßnahmen im Tagebau greifen nicht.

Geldscheine-Wasseroberfläche-Wellen

Der Verband Deutscher Grundstücksnutzer VDGN stellte Strafanzeige gegen die Berliner Wasserbetriebe und den Berliner Senat. Sie sollen die Bürger bei Trink- und Abwasser durch Kostenmanipulation betrügen und ungerechtfertigt hohe Gewinne erzielen. Senat und die Berliner Wasserbetriebe sehen der Strafanzeige gelassenen entgegen.

Kaffeetassen-Kaffeebohnen

Lange galt Kaffee als eher ungesund, vor allem übermäßiger Konsum. Mittlerweile schreiben immer mehr Studien dem beliebtesten Heißgetränk der Deutschen positive Eigenschaften für die Gesundheit zu. Aber Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Auch die oft je nach Mensch unterschiedliche Wirkung des Koffeins macht exakte Ergebnisse schwierig.

Flugzeug-versprüht-Glyphosat-über-Felder

Pestizidrückstände im Trinkwasser, in Böden und Lebensmitteln sorgen seit Monaten für heftige Debatten. Besonders im Fokus steht das Pestizid Glyphosat für das in der EU ein Wiederzulassungsverfahren läuft. In Kalifornien soll Glyphosat und das Insektizid Belt von Bayer in den ganzen USA verboten werden. Die beiden größten Pestizidhersteller der Welt geben sich aber nicht geschlagen.

Drogenkonsum-Abwasser

Deutschland ist beim europäischen Drogenkonsum seiner Bevölkerung vorne mit dabei. Dies geht zumindest aus dem Europäischen Drogenbericht 2014 hervor. Auch andere Untersuchungen des Abwassers deutscher Städte bestätigen den übermäßigen Konsum weicher und harter Drogen. Je nach Region werden andere Drogen bevorzugt.

Schlachthaus-Schweinehälften

In China ist ein neues Gen zum Problem geworden. Es kann Bakterien selbst gegen Reserve-Antibiotika wie das Notfall-Antibiotikum Colistin resistent machen. Nun ist das Gen auch in Europa und in Deutschland aufgetaucht. Es wurde bei einem Deutschen entdeckt und ist bei Nutztieren weit verbreitet, wie das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Berlin und die Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) meldeten.

PET-Müllberg

Lidl will mit seiner „Jede Flasche zählt“ Werbekampagne sein umweltfreundliches Image verbessern. Lidl bezieht sich auf die eigene „innovative Kreislaufflasche“. Was Lidl dem Verbraucher als umweltfreundlich verkaufen will, bezeichnet die Deutsche Umwelthilfe als Verbrauchertäuschung.

Baby-zu-kleiner-Kopf-wegen-zika-Virus

In Brasilien kommen vermehrt Babys mit viel zu kleinen Köpfen auf die Welt. Als Ursache für die Mikrozephalie bei den Neugeborenen hatten die Behörden schnell das von Moskitos übertragende Zika-Virus in Verdacht. Auch die WHO zeigt sich besorgt über die Zika-Epidemie. Doch nun sind einige südamerikanische Ärzte davon überzeugt, dass die vielen Missbildungen auf ein Mittel im Trinkwasser zurückzuführen sind, welches die Behörden einspeisen ließen.

Legionellen-Pertischale

Den Bewohnern reicht es endgültig. Wieder einmal ist ihr Trinkwasser stark mit Legionellen und Schwermetallen belastet. Die Bewohner der Wohnanlage wandten sich direkt an ihren Landtagsabgeordneten, denn die Hausverwaltung bekommt das seit Monaten andauernde Problem nicht in den Griff. Zudem werden Informationen über das wahre Ausmaß zurückgehalten.

Schere-zwischen-arm-und-reich

Die Armut in Deutschland wächst. Trotz Arbeit reicht der Lohn nicht für Miete, Strom, Heizen und Essen. Das goldene Deutschland des Wohlstands ist längst passé. Obwohl Deutschland wirtschaftlich zu den stärksten Nationen der Welt zählt und Exportweltmeister ist, leben Millionen Menschen trotz Arbeit unter der Armutsgrenze.

DEHF-Plastiktrinkflasche-Glas

Es hat lange gedauert bis die Industrie bei Wasser in Plastikflaschen auf die Kritik von Bisphenol A reagiert hat. Viele Hersteller verzichten mittlerweile auf diesen Weichmacher. Doch längst ist Wasser aus Plastikflaschen gesundheitlich bedenkenlos wie eine neue Studie zeigt. Wissenschaftler haben mehr als 24.000 Chemikalien im Wasser entdeckt.

Plastikflaschen-DEHP

In Plastik eingeschweißte Lebensmittel geben gefährliche Weichmacher ab. Im Körper wirken die Phthalate auf das sensible Hormonsystem. Der Verdacht bestand schon lange, nur gab es bisher keine genauen Erkenntnisse. Deutsche Wissenschaftler konnten belegen, dass der Weichmacher DEHP Auswirkungen auf unser Gewicht hat und dick macht.