Wirtschaft - Politik - Business

  • 1

Gesundheit - Ernährung - Sport

  • Erfahrungsbericht-BestWater +

  • Nierensteine – und was dann? +

    BestWater Jurij Aledort sitzt entspannt an seinem Tisch im Wohnzimmer in Berlin. Seine Frau hat den kleinen Jacob auf dem Schoß. „Wie Weiterlesen ...
  • Gastbeitrag von Dr. Manfred Doepp +

    Glas-Wasser Die meisten Menschen halten ihr Trinkwasser für sauber. Genauer gesagt, sind es laut einer Studie sogar neun von zehn Verbrauchern, Weiterlesen ...
  • Gesundheit durch meditativen Sport +

    Yogatraining Übergewicht ist ein vor allem im Westen und den Industrienationen zu einem gesellschaftlichen und medizinischen Problem geworden. Hauptursache für die Weiterlesen ...
  • Importierte chinesische Lebensmittel gesundheitsschädlich +

    China-Bauer-sprühen-Pestizide In deutschen Supermärkten finden sich immer mehr Lebensmittel aus China. Dem durchschnittlichen Verbraucher ist allerdings oftmals nicht bewusst wie diese Weiterlesen ...
  • Die WHO hat Fleisch in die Liste aufgenommen in der auch Tabak und Asbest stehen. +

    geräucherte-Wurstwaren Verarbeitetes Fleisch und rotes Fleisch sind nach der neuen, umfassenden Studie der Weltgesundheitsorganisation krebserregend. Ausgewertet wurden von den Wissenschaftlern der Weiterlesen ...
  • 1

Wissen - Forschung

  • Wasser schafft Arbeitsplätze +

    Weltkugel-Wasser Wasser ist ein wesentlicher Bestandteil der nationalen und lokalen Wirtschaft. Es wird für die Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen benötigt. Weiterlesen ...
  • 30 Jahre alter Umweltskandal fordert heute noch Opfer +

    Schutzanzug-Arbeiter-Giftmüllfässer Einer der größten Umweltskandale der deutschen Geschichte ist bis heute eine potenzielle Gefahr. Immer noch ist die Umweltverschmutzung nicht zufriedenstellend Weiterlesen ...
  • Jupiter-Monde voller Wasser +

    Jupiter-Mond-Wasser Im Januar 1610 wurden die vier größten Jupitermonde Europa, Io, Ganymed und Kallisto entdeckt. Seitdem faszinierten sie die Astronomen immer Weiterlesen ...
  • Bill Gates trinkt aus Fäkalien gewonnenes Wasser +

    Bill-Gates-Fäkalien-Trinkwasser Bill Gates hat es sich mit seiner Bill & Melinda Gates Foundation zur Aufgabe gemacht den Ärmsten dieser Welt zu Weiterlesen ...
  • Fassadenbeschichtungen geben hohe Mengen Biozide ab +

    Fassadenbeschichtungen geben hohe Mengen Biozide ab Das Problem von Pestiziden im Grund- und Oberflächenwasser ist nicht neu. Hauptverursacher ist immer noch die Landwirtschaft, und kommt es Weiterlesen ...
  • 1
Soldaten-Grenze

Der Machtapparat in Brüssel macht den nächsten Schritt um die Souveränität der National-Staaten weiter zu beschneiden. Im Blitztempo will die EU ihre eigene Grenzschutzbehörde Frontex zur Grenzsicherung installieren, wie es heißt, um Schengen zu erhalten. Zurückzuführen ist diese Entwicklung auf Bundeskanzlerin Angela Merkel und den französischem Staatspräsidenten Francois Hollande.

Cola-Dose

Es gibt etliche Studien die beweisen, dass Coca-Cola Übergewicht begünstigt und krank machen kann. Es gibt gleichwohl etliche Studien die das Gegenteil behaupten. In den USA wurde aufgedeckt, mit welchen Summen Coca-Cola „Gesundheitspartnerschaften“mit renommierten Wissenschaftlern und Institutionen eingeht. Der Zweck ist eindeutig: Cola ist nicht verantwortlich für Übergewicht oder Diabetes.

Bayernwappen-Herzförmiges-schmelzendes-Eis

Der Klimawandel wird Bayern stark beeinflussen und in Franken ist mit Wasserknappheit zu rechnen. Mit den bevorstehenden klimatischen Veränderungen wird Bayern schwer zu kämpfen haben. Experten erwarten drastische Folgen für die Region. Die Jahreszeiten verschieben sich, es wird immer mehr heiße Tage geben und Schnee wird immer seltener fallen. Nicht nur die Tourismusbranche wird darunter leiden.

Angela-Merkel

Die ablehnende Haltung gegen die aktuelle Flüchtlingspolitik Merkels und zunehmend gegen die Flüchtlinge selbst steigt an. Es kommt vermehrt zu fremdenfeindlicher Gewalt und beinahe täglich zu Angriffen auf Flüchtlingsunterkünfte. In Freiburg wurden Flüchtlinge von 400 Demonstranten an der Weiterreise gehindert. Die Polizei musste drastisch eingreifen.

Wasserglas-Pharmacy

Das Umweltbundesamt befasst sich schon länger mit dem Thema von Medikamentenrückständen im Wasser. Zahlreiche Untersuchungen im gesamten Bundesgebiet haben teils besorgniserregende Werte diverser Medikamente und deren Abbauprodukte in den Gewässern nachgewiesen. Eine neue Studie hat sich auf die Spur der Verursacher gemacht.

images/stories/News/ID300/WTO-Drre-Nestle-Arrowhead-Califonien

Wegen der Jahrhundertdürre in Kalifornien sind die Bürger und die Landwirtschaft angewiesen extrem Wasser zu sparen. Die Wasservorräte sind so knapp wie nie zuvor und reichen kaum noch für ein Jahr. Doch Nestlé füllt weiter Millionen von Litern kalifornisches Quellwasser in Flaschen, obwohl die Lizenz seit über 25 Jahren abgelaufen ist.

Flüchtlinge-BRD

Mit diesen Worten fordert Grünen Politiker Boris Palmer eine Kehrtwende von Merkels Flüchtlingspolitik. Uneinigkeit zwischen CDU und CSU in der Frage gibt es lange. Jetzt gibt es auch in der SPD und bei den Grünen vermehrt kritische Stimmen. Die Debatte über Grenzzäune und die schnelle radikale Verabschiedung der Änderungen des Asylgesetzes heizen die Debatten noch an.

Baby-Krank-Fracking

Neue Studie zeigt Zusammenhänge von vermehrten Frühgeburten und Schwangerschaftskomplikationen bei Müttern die nahe an Fracking-Bohrstellen leben. Über vier Jahre wurden die Daten der Mütter im größten Frackinggebiet der USA analysiert und ausgewertet. Die genauen Ursachen sind noch nicht zweifelsfrei ermittelt, doch der Zusammenhang zum Fracking ist eindeutig.

Ceta-Kanada-Europa

Schiedsgerichte für Investoren waren bei europäisch-kanadischem Freihandelsabkommen ursprünglich gar nicht vorgesehen. Die Verbraucherorganisation foodwatch hat das unter Verschluss gehaltene europäische Verhandlungsmandat für das CETA-Abkommen mit Kanada im Internet veröffentlicht. Nach dem Mandat für einen TTIP-Vertrag zwischen EU und USA kommt damit ein weiteres zentrales Dokument der geplanten Freihandelszonen an die Öffentlichkeit.

Unverständliches Verhalten der Therapeuten in der psychiatrischen Tagesklinik der Johanniter in Treuenbrietzen.
Für alle Mitpatienten unfassbar, dass eine junge, alleinerziehenden Mutter kurzfristig entlassen wurde, obwohl noch großer „Therapiebedarf“ besteht.

Alle Mitglieder der gleichen Therapiegruppe, dieser jungen Frau sind der gleichen Meinung, dass sie noch nicht therapiert ist und ihr verständnisloser weise keine Möglichkeit der Therapieverlängerung gewährt wurde. Andere Mitpatienten die einigen Therapiekursen fern blieben oder sich völlig abgrenzen durften mehr als 10 Wochen bleiben und bekamen noch eine Verlängerung - was einer „ gefühlsmäßigen Belohnung gleicht“.

Traktor-versprüht-Pestizide-auf-Feld

Eine neue Studie des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) verdeutlicht die wachsende Verunreinigung des Grundwassers mit Pestiziden. Es werden dringend Maßnahmen zum Schutz des Trinkwassers gefordert. Auf der Gegenseite wird argumentiert, dass es ohne diesen hohen Pestizideinsatz nicht geht. Die Begründung pro Pestizide ist allerdings fadenscheinig.

Wasserhahn-Glass

Die Sulfatbelastung der Berliner und Brandenburger Gewässer ist extrem hoch. Nun kommen die Sulfate vom Braunkohletagebau in der Hauptstadt an. Schnelles Handeln ist gefragt, um Gegenmaßnahmen einzuleiten.  Dafür wurde ein Krisengipfel geplant, der sich der Sache annimmt. Hoffentlich nicht viel zu spät.

Überfülltes-Boot-mit-Flüchtlingen

Ein elitärer Kreis aus Hochfinanz scheffelt Millionen von Euro mit Flüchtlingen. Gut getarnt mit komplexen wirtschaftlichen Verflechtungen stehen ein paar wenige Institutionelle Anleger. Mit dabei die Barclays Bank sowie rund 30 Institutionelle Anleger aus der Hochfinanz. Versorgen, Betreuen, und Bewachen von Asylwerbern als gewinnbringendes Geschäftsmodell.

Gerichtsurteil-Chemiebelastungen-von-Lebensmittelkartonverpackungen-müssen-offengelegt-werden

Neun Jahre dauerte der Rechtsstreit über die Offenlegung wichtiger Verbraucherinformationen über Chemikalienbelastungen in Lebensmittel. Die Unternehmen und das zuständige Ministerium haben sich jahrelang geweigert die Daten freizugeben. Nun zeigt sich: In vielen Produkten stecken chemische Drucksubstanzen, bei einigen weit über dem Unbedenklichkeitswert.

Giftige-Schwermetalle-im-Wasser-bedrohen-Kalifornien

Die US-Umweltbehörde EPA verursacht eine der größten Umweltkatastrophen der USA. Über 11 Millionen Liter verseuchtes Trinkwasser gelangen in den Animas River. Die US-Bundesstaaten Colorado und New Mexico haben den Notstand ausgerufen. In wenigen Tagen erreicht das verseuchte Wasser die Trinkwasserspeicher von Las Vegas und Los Angeles.