Müssen wir bei einer Liberalisierung um Qualität, Versorgung und Preis bangen? Die Belieferung mit Gas und Strom liegt schon heute in der Hand großer internationaler Unternehmen und wenn es nach dem Willen der Europäischen Kommission geht, soll das künftig auch bei unserem Trinkwasser so sein.
Quelle: SAT.1 Bayern

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment