×

Nachricht

Die E-Mail-Funktion wurde temporär aus dieser Website deaktiviert. Bitte später erneut versuchen.

30 Gründe, warum reines Wasser das einzig Wahre ist

Eigentlich ist es kein Geheimnis: Wasser ist das beste und gesündeste Getränk. Wasser, und vor allem reines Wasser, übernimmt die unterschiedlichsten Aufgaben im Körper. Es bringt Nährstoffe und Sauerstoff zu den einzelnen Organen, transportiert Schadstoffe ab, baut Zellen im Körper auf, reguliert die Körpertemperatur und ist maßgeblich am Verdauungsprozess beteiligt. Das sind nur einige Aufgaben, die Wasser in unserem Körper übernimmt und die es zu unserem wichtigsten Lebensmittel schlechthin machen.

Wasser übernimmt vielfältige Aufgaben im Körper und ist nahezu an allen Prozessen beteiligt. Reines Wasser ist demnach das perfekte Getränk, um seinen Durst zu gesundheitsfördernd zu stillen. Andere Getränke stillen den Durst natürlich auch und sorgen für den Flüssigkeitsaustausch im Körper, doch kein Getränk ist so gesund und überlebenswichtig wie reines Wasser.

Bekommt der menschliche Körper nicht ausreichend Wasser, kommt es sehr schnell zu Mangelerscheinungen mit unterschiedlichen Symptomen. Viele Krankheiten und verlangsamte beziehungsweise unzureichend ausgeführte biologische Prozesse sind allein auf zu wenig Wasser zurückzuführen. Der Körper benötigt Wasser in ausreichendem Maße, um die biologischen Prozesse auszuführen. Reines Wasser kann seine Aufgaben aber noch effizienter erfüllen, da es völlig frei von jeglichen Stoffen ist und somit mehr Stoffe lösen, binden und transportieren kann. Deshalb wirkt, fördert und unterstützt reines Wasser die biologischen Prozesse immer noch am besten. Alle nachfolgenden Gründe, die für reines Wasser sprechen, gelten ansonsten natürlich auch für Wasser im allgemeinen, sofern es nicht durch Schadstoffe belastet ist. Dann kann Wasser, anstatt gesundheitsfördernd zu wirken, WISSEN 30 Gründe, warum reines Wasser das einzig Wahre ist von Stefanie Lehmann 34 genau das Gegenteil bewirken und gesundheitsschädlich sein. 30 Gründe, warum reines Wasser das beste und einzig wahre Getränk ist:

1. Reines Wasser unterstützt das Immunsystem und steigert dessen Leistungsfähigkeit. Es unterstützt die Immunabwehr im Knochenmark.

2. Reines Wasser bindet giftige Stoffe und Abbauprodukte in allen Körperteilen und transportiert diese zu Leber, Nieren und Haut. Wasser entgiftet somit den Körper und die Organe.

3. Reines Wasser verdünnt das Blut und wirkt auf diese Weise gegen die Bildung von Blutgerinnseln und das Verkleben von Blutplättchen.

4. Reines Wasser reduziert das Risiko einer Erkrankung an Multipler Sklerose, Parkinson, Allergien und Hautkrankheiten.

5. Reines Wasser wirkt vorbeugend gegen Bluthochdruck und somit auch gegen Cholesterinablagerungen. Wassermangel verursacht Gefäßverengungen, wodurch der Blutdruck ansteigt. Damit die Blutgefäße nicht reißen und weiterhin geschmeidig bleiben, beginnt der Körper Cholesterin abzulagern, was zu weiteren Gefäßverengungen führt. Ein kleiner Teufelskreislauf allein aufgrund von zu wenig Wasser im Körper.

6. Reines Wasser hält Augen, Nase, Mund und Schleimhäute feucht und gesund.

7. Reines Wasser transportiert den Sauerstoff durch unseren Körper. Aber auch schädliche Gase wie zum Beispiel das Kohlendioxid werden vom Wasser aus den Zellen zur Lunge transportiert, bevor wir sie schließlich ausatmen können.

8. Reines Wasser sorgt für die Normalisierung der Blutbildungssysteme im Knochenmark und reduziert somit die Bildung von Lymphomen sowie das Risiko, an Leukämie zu erkranken.

9. Reines Wasser ist maßgeblich am Verdauungsprozess beteiligt. Es hilft beim Zerlegen der Nahrung, bei ihrer Verstoffwechselung und bei der Aufnahme der Nährstoffe in die Zellen. Reines Wasser ist das Hauptlösungs- und Transportmittel für alle Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien, Enzyme, Fermente und Spurenelemente.

10. Reines Wasser unterstützt den Prozess, mit dem das Gleichgewicht der Elektrolyte Natrium, Kalium und Chlorid gewährleistet wird. Reines Wasser hilft dabei, überschüssiges Natrium zu entsorgen, und verhindert unerwünschte Wasseransammlungen (Ödeme).

11. Reines Wasser macht schlank. Es wirkt fördernd auf die Kalorienverbrennung und den Fettabbau. Zusätzlich steigert es die Vitalität. Das Trinken von reinem Wasser und eine ausgewogenen Ernährung helfen beim Abnehmen, ohne Kalorien zählen zu müssen.

12. Reines Wasser ist ein Stoßdämpfer, Gleitmittel und Schutzpolster für Teile unseres Körpers. Es dämpft die Stöße in unseren Bandscheiben, ist das Hauptgleitmittel in den Gelenkspalten und bildet eine Schutzhülle um Organe und das Gehirn. Es wirkt dadurch vorbeugend gegen Rückenschmerzen, Bandscheibenleiden und Arthritis.

13. Reines Wasser wirkt gegen die Verstopfung von Arterien im Gehirn und Herz. Dadurch wird das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko deutlich reduziert.

14. Reines Wasser verhindert zu übermäßige Nahrungsaufnahme. Rund 90 Prozent der Menschen leiden an leichtem Wassermangel und interpretieren das Bedürfnis nach Wasser nicht als Durst, sondern als Appetit. Wer ausreichend Wasser trinkt, isst automatisch weniger.

15. Reines Wasser wirkt gegen Verstopfung. Es sorgt für einen guten Stuhlgang. Es ist ein natürliches Abführmittel ohne jegliche Nebenwirkungen.

16. Reines Wasser ist das Transportmittel für heilende Wirkstoffe und bringt sie dorthin, wo sie benötigt werden. Gerade ältere Menschen sind aber häufig in einem dehydrierten Zustand, und die Arzneimittel werden nur unzureichend an den Bestimmungsort transportiert.

17. Reines Wasser spült die Nieren, verhindert die Bildung von Nierensteinen und wirkt gegen Blasenerkrankungen.

18. Reines Wasser unterstützt den normalen Schlafrhythmus. Ein großes Glas reines Wasser vor dem Schlafengehen hilft den Flüssigkeitsverlust während des Schlafes zu kompensieren. Im Schlaf laufen auch andere biologische Prozesse ab als im Wachzustand, und deshalb ist gerade in der Schlafphase ein ausgewogener Wasserhaushalt notwendig.

19. Reines Wasser reinigt die Gelenke, die Nieren, die Leber, das Gehirn und die Haut. Es löst und bindet die Ablagerungen sowie Schlacken und transportiert diese aus dem Körper. Wassermangel begünstigt die Einlagerung von Giftstoffen in den Zellen und im Gewebe.

20. Reines Wasser reguliert unsere Körpertemperatur. Es baut durch das Schwitzen Wärme ab und schützt uns umgekehrt vor Kälte. Kalte Hände und Füße oder Frieren bei normalen Temperaturen sind meist ein Anzeichen von Wassermangel.

21. Reines Wasser fördert die Konzentration und geistige Leistungsfähigkeit. Ein Flüssigkeitsverlust von zwei Prozent führt bereits zu massivem Konzentrationsverlust und vermindert die geistige Leistungsfähigkeit enorm.

22. Reines Wasser ist notwendig zur Bildung aller Neurotransmitter. Ebenso für die Produktion der Glückshormone wie beispielsweise Dopamin oder Anti-Aging-Hormone wie Somatotropin.

23. Reines Wasser wirkt gegen im Alter auftretenden Gedächtnisschwund. Ausreichendes Trinken reinen Wassers erhöht die Merkfähigkeit.

24. Reines Wasser wirkt gegen Falten. Es verlangsamt den Prozess des Alterns, strafft und glättet die Haut, beugt Zellschäden vor und lässt die Haut jung aussehen.

25. Reines Wasser wirkt gegen Libidoverlust und Impotenz. Ausreichend Wasser fördert die Bildung der Sexualhormone und beseitigt damit oft die Hauptursache für schwache Sexualität.

26. Reines Wasser wirkt fördernd gegen die Entstehung des Aufmerksamkeitsdefizit-Syndroms (ADS) bei Kindern und Erwachsenen.

27. Reines Wasser wirkt gegen Müdigkeit, Schlappheit und Kopfschmerzen. Die meisten Kopfschmerzen sind ein Anzeichen von Wassermangel im Gehirn. Reines Wasser ist der beste Powerdrink und Muntermacher, ganz ohne Koffein.

28. Reines Wasser unterstützt die Stromerzeugung für unser Gehirn (etwa 100 Watt), die wir zum Denken brauchen. Der Strom ist notwendig zum Senden und Empfangen der elektromagnetischen Impulse zwischen den Synapsen.

29. Reines Wasser verhindert Übelkeit und Schwangerschaftsübelkeit. Zudem transportiert es Säuren und Abbaustoffe des Babys und entsorgt diese.

30. Reines Wasser gibt unseren Muskeln die nötige Kraft. Es transportiert Sauerstoff und Elektrolyte zu den Muskeln. Wassermangel, gerade beim Sport, kann durch die dadurch entstehende Unterversorgung der Muskeln zu Krämpfen führen. Ausreichend Wasser beim Sport ist nicht nur für die Versorgung der Muskeln nötig, sondern auch beim Muskelaufbau unerlässlich.